Wohngruppe Heppenheim - "intensiv pädagogisch"

Die Wohngruppe befindet sich in einem freistehenden, modern sanierten Gebäude am Stadtrand von Heppenheim. Sie bietet Platz für 8 Jugendliche.

Rechtsgrundlage

  • § 34 Heimerziehung und sonstige betreute Wohnformen
  • § 35a Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche
  • § 41 Hilfe für junge Volljährige in Ausgestaltung einer Hilfe nach § 34
  • § 42 Inobhutnahme
 
 

Zielgruppe

  • Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren mit individueller Entwicklungs- bzw. Familienproblematik und besonderen Bedarfen

 
 

Pädagogische Grundsätze

  • Symptomtoleranz

Symptome sind Bewältigungsstrategien und werden als solche von den pädagogischen Fachkräften wahrgenommen

  • Gemeinsames Fallverstehen

Von pädagogischen und klinischen Fachkräften. Jugendliche gemeinsam halten und aushalten

  • Keiner geht verloren
sowohl Jugendliche als auch Fachkräfte. Gegenseitige Entlastungen durch abgestimmte Kooperationen zwischen Jugendamt, Jugendhilfeträger, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Staatlichen Schulamt
Wir möchten mit diesem intensiv pädagogischen Angebot jungen Menschen ab 13 Jahren, die in ihrer Sozialisation besonderen Risikofaktoren ausgesetzt waren, einen verlässlichen Ort und hilfreiche Beziehungen zur Stabilisation ihrer Persönlichkeitsentwicklung anbieten. Wir sehen uns mit den unterstützenden Kooperationspartnern als Begleiter auf Zeit, die eine kleinschrittige erfolgreiche Entwicklung gemeinsam mit dem jungen Menschen und seinem Umfeld planen und umsetzen.
 
 

Pädagogische Zielsetzung

Förderung und Entwicklung aller Persönlichkeitsbereiche

  • Rückführung in die Herkunftsfamilie
  • Übergang in eine Regelwohngruppe oder in die Verselbstständigung (Bewo)
  • Stärkung sozial-emotionaler Kompetenzen
  • Aufarbeiten traumatischer Erfahrungen
  • Aufarbeitung persönlicher Problematiken und Entwicklungsdefizite
  • Fördern des schulischen Lernens und der beruflichen Orientierung
  • Vermittlung eines lebenspraktischen und alltagsorientierten Verhaltensrepertoires
  • Förderung altersgemäßer Selbstständigkeit und Konfliktlösungsstrategien
  • Auseinandersetzung mit geschlechterspezifischen Rollenverständnissen und Entwicklung eines adäquaten Selbstbildes
 
 

Sozialpädagogische Fachkräfte

  • In der Wohngruppe Heppenheim –„intensiv pädagogisch“ sind sozialpädagogische Fachkräfte mit unterschiedlichen Qualifikationen tätig
  • In der Wohngruppe arbeiten sozialpädagogische Fachkräfte im Umfang des Betreuungsschlüssels 1 : 1.Ergänzt wird das Team durch 2,0 VZÄ an Individualpädagogen
 
 

Sozialpädagogische Angebote

  • Leben und lernen in einer Alters- und geschlechtergemischten Wohngruppe
  • Erfahrbarer Raum der Zuwendung und Zugehörigkeit, Schutz und Geborgenheit, individueller Hilfe, aber auch der Herausforderung, Orientierung und Grenzsetzung
  • Beziehungskontinuität durch Bezugsbetreuersystem und Individualpädagogen
  • Täglich attraktive individuelle und gruppenpädagogische Angebote
  • Lebensweltorientierte Erwartungen und Handlungen erfahrbar werden lassen, u. a.:
  • Auseinandersetzen mit Werten, Normen und Sinnsystemen
  • Übernahme hauswirtschaftlicher Aufgaben, Verantwortungsvoller Umgang mit Geld
  • Aufarbeiten von Wissensdefiziten, Motivations- und Konzentrationsstörungen
  • Thematisierung schulischer und beruflicher Perspektiven
  • Bearbeiten persönlicher Familienbeziehungen
  • Einbindung in örtliche Angebote des Sozialraums
  • Bei Bedarf Beschulung im Haus
Haus am Wolfsberg

Raumliche Ausstattung der Wohngruppe

  • Die Wohngruppe befindet sich in einem freistehenden, modern sanierten Gebäude am Stadtrand von Heppenheim. Sie bietet Platz für 8 Jugendliche.
  • Das Haus verfügt über 8 Einzelzimmer
  • Gemeinschaftsbäder für zwei Jugendliche auf jeder Etage
  • Einen Pausen- und Aufenthaltsraum für das Personal
  • Zwei Wohn- und Esszimmer, eine kleine Wohnküche, einen Kreativbereich, einen Entspannungsraum, Fitness- und Musikstudio
  • Dienst- und Bereitschaftszimmer für die sozialpädagogischen Fachkräfte
  • Eine große Gartenfläche mit Basketballplatz und Grillstätte

Sonderdienste

  • Die Aufnahme in der Wohngruppe erfolgt einhergehend mit der Aufnahme in der „Vitos Kinder- und Jugendambulanz für psychische Gesundheit“ in Heppenheim

  • Therapeutische Begleitung und Diagnostik über die Kooperation mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie

  • Erlebnispädagogische Aktivitäten wie z. B. Klettern, Kanufahren, Tier AG´s, handwerkliche Projekte
  • Musikpädagogische Angebote
  • Sportlich orientierte Angebote

Daniel Bialon

Regionalleitung Bergstraße

Wohngruppe Heppenheim -"intensiv pädagogisch"

Tel.: 06252-96 56 221
Fax: 06252-96 56 223

Gruppenleitung: Nadira Jawher
nadira.jawher@nrd-orbishoehe.de

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© NRD Orbishöhe GmbH
Auf der Heide 7  -  64673 Zwingenberg  -  Tel.: (06251) 9334-0  -  Fax: (06251) 9334-30  -  E-Mail: info@nrd-orbishoehe.de
Mitglied in der Diakonie Hessen