Tagesgruppe Gernsheim

Wie arbeiten wir?

DIE TAGESGRUPPE IST EIN ANGEBOT IM RAHMEN DER JUGENDHILFE NACH § 32 SBG VIII.

Die Tagesgruppe bietet den Kindern ein zusätzliches Lebens- und Lernfeld, in dem sie sich durch neue
Erfahrungen weiterentwickeln können, ohne von ihren Familien und ihrem bisherigen Lebensumfeld getrennt zu werden. Durch die pädagogische Anleitung innerhalb der Tagesgruppe werden die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert und die Familien erhalten Entlastung und Unterstützung.

Gleichzeitig unterstützen wir die Familien durch enge Zusammenarbeit und beratende Gespräche, notwendige Veränderungen innerhalb von Familie und Schule zu erreichen. Dabei sind wir auf die Mitarbeit der Eltern angewiesen. Durch die enge Kooperation mit den Familien, den Fachkräften des Jugendamts und den Schulen ist eine Förderung der Kinder möglich. Die Unterstützung wird individuell und passgenau gestaltet. In regelmäßigen Abständen werden die individuellen Ziele und das Angebot der Tagesgruppe überprüft und angepasst.

 
 

Welche Kinder kommen zu uns?

In die Tagesgruppe Gernsheim kommen Jungen und Mädchen im Alter zwischen 6 und 14 Jahren aus dem Landkreis Groß-Gerau. Sie werden von sozialpädagogischen Fachkräften mit einem Schlüssel von 1: 3,5 betreut.

 
 

Aus welchen Gründen kommen Kinder in unsere Tagesgruppe?

  • Kinder, die im Umgang mit Gleichaltrigen, mit ihrer Familie, in der Schule oder im sonstigen sozialen Umfeld Unterstützung benötigen.
  • Kinder, die intensive Betreuung und Hilfe durch pädagogische Fachkräfte in einer kleinen
    überschaubaren Gruppe brauchen.
  • Kinder, deren Eltern und Familien Entlastung und beratende Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Erziehungsaufgaben benötigen.
  • Kinder mit Hilfebedarf in den Bereichen des schulischen Lernens, des Arbeits- und Sozialverhaltens, des Selbstvertrauens, der Konzentrationsfähigkeit sowie der Frustrationstoleranz.
 
 

Unser Tagesablauf

Die Kinder kommen direkt nach der Schule in die Tagesgruppe. In der Zeit vor dem Mittagessen können sie spielen, sich ausruhen und von den Ereignissen in der Schule berichten.

In der Lernzeit zwischen 14.00 – 15.00 Uhr machen die Kinder in Kleingruppen in zwei Lernzimmern jeweils an einem eigenen Schreibtisch ihre Hausaufgaben und erhalten dabei individuelle schulische Förderung.

In der Freizeit zwischen 15.00 - 17.00 Uhr werden Einzel- und Kleingruppenangebote durchgeführt sowie Ausflüge unternommen. Hierbei sollen die Kinder unter Anleitung der SozialpädagogInnen neue Kompetenzen erwerben und soziales Verhalten in der Gruppe einüben. Dazu gehören beispielsweise Kontakte knüpfen, Kompromisse schließen, Konflikte angemessen austragen, Selbstwertgefühl schöpfen u.v.m.

Tagesgruppe Gernsheim

Was bieten wir an?

Ausstattung

  • 3 Lernzimmer mit persönlichen Schreibtischen
  • Spielzimmer
  • Küche und Esszimmer
  • Gesprächsraum
  • Werk-/Bastelraum
  • Gartengrundstück mit Schaukel und Sandkasten
  • Fußballkicker

Für Kinder

  • Einen strukturierten Tagesablauf
  • Selbstgekochtes Mittagessen
  • Hausaufgabenbetreuung und schulische Förderung
  • Aktivitäten in Kleingruppen
  • Wöchentliche Gruppenrunde
  • Gruppenunternehmungen (Ausflüge und erlebnispädagogische Aktivitäten)
  • Sommerfreizeit und Ferienspiele
  • Geburtstagsfeiern


Mit den Eltern

  • Gespräche entsprechend der gemeinsam vereinbarten Ziele des Hilfeplanverfahrens
  • Regelmäßige Beratungsgespräche über Erziehungsthemen und Schulangelegenheiten im 4-6 wöchigen Rhythmus
  • Hausbesuche
  • Zusammenarbeit mit Schulen und anderen Institutionen
  • Hospitationen der Eltern in der Tagesgruppe
  • Gemeinsame Feste und Aktivitäten

Tagesgruppe Gernsheim
Riedstraße 39
64579 Gernsheim

Tel.: 06258-55 22 0
Fax: 06258-55 22 1

Gruppenleitung: Michelle Ramge
tg-gernsheim@nrd-orbishoehe.de

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© NRD Orbishöhe GmbH
Auf der Heide 7  -  64673 Zwingenberg  -  Tel.: (06251) 9334-0  -  Fax: (06251) 9334-30  -  E-Mail: info@nrd-orbishoehe.de
Mitglied in der Diakonie Hessen